BZA-Office – die Betriebszweigabrechnung

BZA-Office ®
… ist ein PC-Programm zur betriebswirtschaftlichen Auswertung aller Betriebszweige eines landwirtschaftlichen Betriebes. Die Erstellung der Betriebszweigauswertung erfolgt anhand der Datenbasis von Buchführung und Produktionstechnik. Die notwendigen Daten können manuell erfasst oder einfach mittels Datenimport über standardisierte Schnittstellen (z.B BMELV-Standard, HI-Tier) aus vorhandenen Datenquellen eingelesen werden.

BZA-Office ® ist innovativ
Es ermöglicht die elektronisch gestützte Erstellung von Betriebszweigauswertungen gemäß DLG-Standard (DLG/Band 197, „Die neue Betriebszweigabrechnung“) Es verteilt, ausgehend vom Gesamtbetrieb, sämtliche Kosten auf die einzelnen Betriebszweige.

Es vermeidet Doppelarbeit durch konsequente Nutzung vorhandener Daten via Standardschnittstellen (z.B. BMELV-CSV, Hi-Tier) Es bietet Erfassungshilfen oder Verteilungsschlüssel bei der Aufteilung der Leistungen und Kosten auf die Betriebszweige

BZA-Office® bietet Vorteile
Der Menübaum – entsprechend DLG-Schema – leitet den Anwender durch das Programm. Die Auswertung entspricht dem DLG-Standard, so dass der Betrieb seine Ergebnisse mit anderen nach diesem Standard ermittelten und veröffentlichten Ergebnissen, z.B. DLG Spitzenbetriebe Milcherzeugung, vergleichen kann.

Hohe Qualität durch BZA-Office®
In der Vergangenheit wurde bei der Betriebszweigabrechnung vielfach nur der betroffene (Haupt-) Betriebszweig betrachtet. Das konnte insbesondere in mehrzweigig strukturierten Landwirtschaftsbetrieben dazu führen, dass Betriebskosten nicht vollständig berücksichtigt wurden. In BZA-Office® können alle Leistungen und Kosten des Betriebes komplett auf die verschiedenen Betriebszweige verteilt werden. Dadurch und durch die enge Abstimmung mit der Buchführung ist ein „Vergessen“ von Kosten nicht möglich.

Mehr Sicherheit und weniger Arbeit durch BZA-Office®
Durch die konsequente Nutzung vorhandener Daten über standardisierte Schnittstellen (CSV) zu anderen Programmen wie Buchführung, HI-Tier, Managementprogrammen (Schlagkartei, Kuhplaner, Sauenplaner etc.) wird Doppelerfassung und damit Mehrarbeit bei der Erfassung vermieden.
Durch die Zusammenführung der Daten behält der Anwender die Kontrolle über deren Konsistenz in den unterschiedlichen Programmen. Der Anwender kann erkennen, ob die Kosten für Düngemittel aus der Buchführung zum Düngeraufwand in der Schlagkartei passen, oder ob die Einnahmen aus Tierverkäufen mit Tierabgängen aus HI-Tier übereinstimmen.

Bessere Unterstützung durch BZA-Office ®
Bei der Verteilung der Leistungen und Kosten auf die Betriebszweige erhält der Anwender vielfältige Hilfen. Es gibt die Möglichkeit sie mit vordefinierten Schlüsseln zuzuteilen:
Erfahrungswerte (Leistungen und Kosten werden analog zu einem hinterlegten Durchschnittsbetrieb zugeteilt) Zuteilung der Werte gemäß Verteilschlüssel nach ha, GV, Akh.